Sie befinden sich hier: SC Wessling > Frisbee > Turnierberichte > 4. Liga Indoor Süd in Weßling am 28./29.03.2009

Nach dem Meistertitel wie der Ochs vorm Berg

Mannschaftsbild

4. Liga-Meister heißt "UltimateAmSee"

Weßling, März/April 2009 - Nach guten Hallenergebnissen nun der erste Turniersieg: Das Team „UltimateAmSee“ im SC Weßling hat sich als Gastgeber den Meistertitel der 4. Liga Süd-Ost geholt. 12 Teams traten Ende März in der Sporthalle Weßling an, um sich neben dem Meistertitel einen der drei ersten Ränge mit der Startberechtigung für die Aufstiegsrunde zur 3. Ultimate-Liga 2010 zu sichern. Die mit zwei Teams angetretenen Turnierausrichter holten sich mit ihrem Team „UaS 1“ (Foto) nicht nur ziemlich souverän den Titel, sondern heimsten von ihren Gästen auch durch die Bank Lob für die guten Rahmenbedingungen ein.

Die in zwei Gruppen eingeteilten Mannschaften hatten am Samstag jeweils fünf Spiele zu absolvieren, die die sieben Spieler von „UaS1“ mit blütenreiner Weste überstanden. Durch die durchschnittliche Differenz von 10 Punkten gegenüber ihren Kontrahenten galten sie für viele bereits als sicherer Finalteilnehmer. Im oberen Pool der sechs besten Mannschaften kristallisierten sich dann relativ bald die drei Teams heraus, die letztlich auch die begehrten Ränge eins bis drei belegen und sich damit direkt für die C-Relegation im kommenden Jahr qualifizieren konnten: „Isostars2“ (Augsburg), „Tiefseetaucher“ (Uni München) und die Gastgeber „UaS1“.

Im Poolspiel konnte das Münchner Uni-Team (TST) von zahlreichen Fehlern der Weßlinger profitieren, sodass sie verdienten 8:4 siegten. Im Finale trafen beide Teams wieder aufeinander und zeigten konzentriert von Anfang an sehr gutes Ultimate Frisbee, zur Begeisterung vieler zuschauender Ultimate-Anfänger. Angefeuert durch die lautstarke Unterstützung auf den Rängen setzten sich die erfahrenen Weßlinger gegen das körperlich stärkere, junge Uni-Team durch und erzielten Punkt um Punkt, während die Münchner etwas hektisch wurden und daraus Fehler resultierten. Am Ende stand es 10:4 für die Frisbeesport-Abteilung des SC Weßling.

Das zweite Weßlinger Team „UaS2“ erzielte in der Vorrunde zwar zwei Siege, musste aber auch teilweise sehr hohe Niederlagen einstecken. In den drei Folgespielen im unteren Pool gelang ein weiterer Sieg, der der Nachwuchsmannschaft immerhin den achten Platz sicherte.

 

Endplazierung Deutsche Meisterschaft der 4.Liga Süd Open Indoor

  1. UltimateAmSee 1
  2. Tiefseetaucher
  3. Isostars 2
  4. Bad Raps 2
  5. Ooups
  6. Muggeseggele
  7. Lauter KLeine Hechte
  8. UltimateAmSee 2
  9. ULMtimate
  10. 7 Schwaben 2
  11. Paradisco
  12. Heidees 2

Zurück